Was bedeutet für euch Weihnachtszeit?

Aktuelles und bunt Vermischtes von A - Z
World-News, Humorecke, Spiele(n), Bücher, Medien, einfach alles
Antworten
Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4686
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Was bedeutet für euch Weihnachtszeit?

Ungelesener Beitrag von Graugans » Fr 2. Dez 2011, 23:11

Ich glaube, hier gehen die Meinungen weit auseinander.
Die schönste Zeit des Jahres? Wenn ja, warum?
Die schlimmste Zeit des Jahres?
Was möchtet ihr gern tun in den Wochen vor Weihnachten?
Gelingt euch das?

Ich habe mir vorgenommen, einige Dinge allein zu machen. Nur für mich.
Ich war z.B. diese Woche alleine in einer Ausstellung von Salzburger Weihnachtskrippen.
Es war total schön und ich konnte diese Stunde richtig für mich genießen.
Auch einen Besuch in der Frauenkirche hatte ich mir vorgenommen. Ging leider nicht so gut, weil sie voller Touristen war. Zu voll, zu laut, zu unruhig. :bekümmert:
Und ich habe ein Buch gelesen über Maria Magdalena - :zufrieden:
Ich hab Plätzchen gebacken, werde dieses Jahr einige Leute beschenken, die es echt verdient haben. Z.B. unsere Autowerkstatt, wo mein Mann kostenlos die Winterreifen wechseln darf und alles nutzen kann. Letztendlich hatte er keinen Handgriff getan, die Jungs machten es einfach, ohne Geld. Finde ich toll. Dafür gibts auch die leckersten Plätzchen der Graugans :sabber:
Morgen gehe ich zur Druckwerkstatt, da kann ich einen ganzen Tag lang drucken im Atelier. Da freu ich mich das ganze Jahr drauf. Ich werde meine Weihnachtskarten da gestalten. Ich bin noch so eine total altmodische..., die Weihnachtskarten verschickt per Post. (Ich hasse Weihnachts-Mails die so richtig unpersönlich sind.)

Und ich hab mir fest vorgenommen, mal wieder die Weihnachtsgeschichte zu lesen.
Heute hab ich mir ein Krippenspiel in der Schule angeschaut. Das war sehr schön. Wirklich :zufrieden:

Ich möchte mich bewusst "entschleunigen", mich nicht mitreißen lassen von den Geschenkejägern, vom Stress um Essen für die Festtage und überhaupt.
Ich will langsam, friedlich, voller freude und Vorfreude die Weihnachtszeit angehen.

Und ich will meine Mutter besuchen am Sonntag. Ich möchte ihr nicht mit Groll gegenübertreten sondern einfach so als Tochter. (Auch ohne den Rest meiner Familie, die sich strikt weigert, zu ihr zu gehen.)

Graugans

Wie sieht es bei euch aus?

sternschnuppe12
Beiträge: 833
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 16:50
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: Himmelwärts

Re: Was bedeutet für euch Weihnachtszeit?

Ungelesener Beitrag von sternschnuppe12 » Sa 3. Dez 2011, 16:38

Weihnachten bedeutet nichts gutes für mich. Seit zehn Jahren habe ich kein Weihnachten mehr mit meiner Mutter verbracht, seit bestimmt zwanzig nicht mehr mit meinem vater, nein eher 26.
Es gab immer Stress an Weihnachten, meine Mutter machte Stress, weil sie alles schön machen wollte, aber es war nie schön, es war immer stressig. Und mein Stiefvater tat sein übriges.
Es war an Weihnachten, dass mir meine Mutter sagte, dass sie mir nicht glaubt. Sie glaube mir nichts von dem, was ich ihr über den mb erzählt habe. Sie sagte, ich solle aufhören mit den Geschichten, sie würden die ganze Familie kaputt machen.
Ich feier Weihnachten seit zehn Jahren mit meinem Mann, seinen Eltern und seiner Schwester. Es ist schön, nicht wie zu Hause, ganz ruhig und besinnlich und sehr schön. Aber trotzdem fühle ich mich immer sehr traurig, wenn alle zusammen sind und ich das Gefühl habe, mir fehlt etwas. Ich fühle mich total allein, obwohl ich so viele liebe Menschen um mich habe. Es macht mich immer sehr traurig.
Die Zeit vor Weihnachten kommen, so wie jetzt auch, viele Erinnerungen hoch. Weihnachten ist das Fest der Familie. Aber ich hatte nie die schöne, liebe Familie, die sich kümmert. Ich habe mich nie geborgen gefühlt, schon gar nicht an Weihnachten. Ich fühlte mich immer allein und ungeliebt. Und dann auch noch schuldig, nach allem, was hinter mir liegt.
Nein, es ist keine schöne Zeit für mich.
Und ich bin froh, wenn das Jahr vorbei ist!

andy74th
Beiträge: 35
Registriert: So 20. Nov 2011, 18:13
Wohnort: Kranenburg
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet für euch Weihnachtszeit?

Ungelesener Beitrag von andy74th » Sa 3. Dez 2011, 17:38

Die schönste Zeit des Jahres? Wenn ja, warum?
Die schlimmste Zeit des Jahres?
Was möchtet ihr gern tun in den Wochen vor Weihnachten?
Gelingt euch das?
Die schönste Zeit des Jahres für mich ein > nein.
Warum nicht, es ist die Zeit des Stresses alles muss noch getan werden organisiert werden....
Die schlimmste Zeit des Jahres auch nein. Das ist ehr mein Geburtstage weil es nicht nur ein Tag zum feiern für mich ist sondern auch ein Tag der Trauer. Einer meiner besten Freude starb an dem Tag.
Was mache ich die Wochen vor Weihnachten??? Einkaufen... Märkte besuchen... und gaaaanz viele Fotos... für das Hobby ist es eine tolle Zeit!
Ach ja und ich lese zur Zeit die Kinder Bibel mit meinen Sohn ich will zum 3. Advent bis zur Geburt Jesu sein damit er noch mehr versteht das es nicht das Fest des Roten Mannes ist sondern des Christkindes.
Ob mir das letztere gelingt liegt an meinen Zuhörer :neu2:

Was die schönste Zeit des Jahres ist ... jeder Urlaubstag im kreise meiner Liebsten!

Seelenfluegel
Beiträge: 243
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 18:47
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: in Deutschland ;)
Kontaktdaten:

Re: Was bedeutet für euch Weihnachtszeit?

Ungelesener Beitrag von Seelenfluegel » Sa 3. Dez 2011, 20:03

Weihnachten....werde ich wieder alleine mit mir und meinen Katzen verbringen.
Fernab von meiner Familie - mein Daddy lebt nicht mehr.
Meine Mutter will eh nicht feiern.
Erinnerungen, dass wir uns alle zusammenreissen versuchen an dem Tag.
Und doch war es kein schöner Tag.
Er endete in der Kindheit immer mit Streit und Tränen.
Dann in der Zeit des Erwachsensseins gab es eine Phase, in der wir einem "Weihnachtsideal"
hinterhereilten.
Wir erreichten es nicht. Alles lief sich wieder auseinander. Friede, Freude, Eierkuchen....
Das letzte Weihnachten 2006 - das letzte mit meinem Bruder vor seinem Suizid.
Vielleicht wusste er zu dem Zeitpunkt schon, dass er die Welt bald verlassen wird...die Gedanken darum machen mich fertig und ich bin so traurig, dass er nicht mehr da ist....

Seitdem war ich glaube ich nicht mehr bei meiner Mutter zu Weihnachten.
Meiner Mutter macht Weihnachten keinen Spaß.
Das hat sie uns zu spüren gegeben.

Ehrlich gesagt, ich bin zwar auch traurig, dass es Weihnachten nie so richtig gab,
aber in den letzten Jahren habe ich mein eigenes Weihnachten gefeiert.
Ich bin froh, dass ich so gut wie keine Verpflichtung mehr habe - dieses Hin- und hergeschenke war noch nie mein Ding....lieber mal ein Geschenke machen zwischendurch, wenn es niemand erwartet. Das ist viel schöner und die Leute freuen sich viel mehr.
Dieses: der hat mir was geschenkt, jetzt muss ich ihm auch etwas schenken - das nervt. Aber so ganz kommt man da nicht weg...
Sicher, ich freue mich auch über Geschenke und vielleicht würde ich viel mehr Menschen was schenken können, wenn ich das Geld hätte. Aber in meiner jetzigen Situation bin ich froh, wenn sich die Leute an die Regel halten: wir machen uns zu Weihnachten keine Geschenke. Da komme ich nicht in Verlegenheit...
Schwierig ist das....

Ich werde in dem Gottesdienst gehen - und den Feiertage gemütlich versuchen zu begehen...soweit es irgendwie geht...

Weihnachten...hmmm...ich weiß nicht...

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4686
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Was bedeutet für euch Weihnachtszeit?

Ungelesener Beitrag von Graugans » So 4. Dez 2011, 00:03

Schon seit Wochen, was sag ich, Monaten, freu ich mich auf die Druckwerkstatt.
Das heißt - 6 Stunden am Stück drucken dürfen, :träum:
Heute war es endlich so weit und ich habe meine Weihnachtskarten gedruckt.
Nicht so, dass man zu ner Firma geht und sagt, druck mir das mal :öhm:
Nee,
selber Hand anlegen! Handarbeit. Linoldruck. Platten selber schnitzen und dann drucken!

Bärchen, du hast mich mittendrin erwischt mit deinem Telefonanruf. Und ich sage dir :und-ich-sage-euch: was heißt hier, Handarbeit ist langweilig???

Ich liebe es! Und weil ich es liebe, bekommen alle meine lieben, die ich besonders mag, eine selbstgedruckte Weihnachtskarte von mir! :ok:

Auch das ist Weihnachten für mich.

Graugans

Antworten