ich du wir und die anderen

Aktuelles und bunt Vermischtes von A - Z
World-News, Humorecke, Spiele(n), Bücher, Medien, einfach alles

ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon leonel » So 30. Aug 2009, 13:26

also wusste überhaupt nicht wo ich das hinschreiben soll drum ist es hier ,ihr könnts ja dann verschieben.
habe jetzt schon häufig gelesen dass jemand von sich immer im plural spricht also z.b. statt "ich halte das nicht mehr aus" dann "wir halten halten das nicht aus" .
für mich tönt dass immer erschreckend und kann mir auch schlecht vorstellen wie das ist.
hat man jetzt da mehrere persöndlichkeiten in sich die ständig wechseln? irgendwie hat ja jeder diese seite z.b jemand sagt dir : du benimmst dich kindisch! also war ich in diesem augenblick bei der tat "wie ein kind" !
vielleicht kann mir ja jemand der sich jetzt in der mehrzahl sieht mir das mal etwas genauer beschreiben wenn er lust dazu hat und vielleicht es sogar hilft wenn man dies mal selber aufschreiben tut.
vielen dank
leo
leonel
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 21:01
Wohnort: tessin

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon Graugans » Mo 31. Aug 2009, 07:19

Also ich versuche mal, das zu erklären.

irgendwie hat ja jeder diese seite z.b jemand sagt dir : du benimmst dich kindisch! also war ich in diesem augenblick bei der tat "wie ein kind" !

Da hast du vollkommen Recht. Jeder hat diese Seiten. Man hat beispielsweise ein Alltagsgesicht, ein Businessgesicht, man verhält sich im Urlaub anders als bei einer Prüfung...usw. Das ist völlig normal.

Bei schwer traumatisierten Menschen kann sich das allerdings verändern. Muss aber nicht.

Hier mal ein kurzer Überblick:
1. Gesundes Selbst :zufrieden:

2. DDNOS - "Korken-auf -der-Flasche-Modell"
das bedeutet, starke dissoziative Persönlichkeit, nicht multipel mit großen biographischen Amnesien

3. DIS - in mehreren Schichten angelegtes Persönlichkeitssystem mit untersch. Innenkonstellationen

4. Teilabgespaltene Selbstanteile - Ego State Disorder - bislang als DDNOS gekennzeichnet

5. Vollabgespaltene Selbstanteile - Dissoziative Identitätsstörung - DIS

Vereinfacht heißt das:
Manche haben Innenpersönlichkeiten
manche haben abgespaltene Innenpersönlichkeiten
manche haben abgespaltene IP, die völlig selbstständig sein können, heißt Wechsel in der Persönlichkeit
Manche haben das eine und das andere

...

das ist alles unheimlich kompliziert, deshalb hör ich auf an dieser Stelle.

Ich hoffe, du kannst damit was anfangen.

Graugans
Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
 
Beiträge: 4645
Bilder: 11
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Wohnort: DL
Ich bin ein: Mädchen

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon Schattenfell » Mo 31. Aug 2009, 09:58

Graugänsenin man datte hilft auch mir ein Stück mehr Klarheit zu bekommen, da hast du echt die Sprache dafür und danke fürs aufstellen hier, das wird bestimmt einige freuen...
:knuddeldich: Schatti
Schattenfell
 
Beiträge: 573
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 00:13
Ich bin ein: Mädchen

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon leonel » Mo 31. Aug 2009, 19:58

hallo graugans danke vorerst für die beschreibung dieser persöndlichkeitsspaltungen nur anfangen kann ich jetzt nicht viel damit ausser ich lese das alles nach.
helfen würde mir eher ein beispiel z.b. ein tag von sojemandem wie und bei welchen situationen dass dann wechselt und was dann so passiert.
trotzdem nochmals danke und gruss
leonel
leonel
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 21:01
Wohnort: tessin

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon Graugans » Mo 31. Aug 2009, 20:15

Leonel,

das ist schwer zu beantworten.
Du kannst bei jemanden evtl. merken, dass die Stimme anders klingt, auch das Vokabular. Viele außenstehende merken das aber nicht, wenn sie es nicht wissen.
Außerdem merkst du vielleicht völlig andere Vorlieben.

Ein Beispiel:
Ich bin eine erwachsene Frau, aber es kommt ein kindlicher Anteil in den Vordergrund. Stellst du mir jetzt eine Tasse Kaffee hin, kann es sein... :kotz:

Es gibt Personen, die einen anderen Dialekt sprechen, um noch ein Bsp. zu nennen.

Meist merkt man es selbst nicht, also nicht jeder spürt die Wechsel.

Wann das auftritt... :nixweiss: das würde jetzt sicher zu weit führen.

Graugans
Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
 
Beiträge: 4645
Bilder: 11
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Wohnort: DL
Ich bin ein: Mädchen

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon leonel » Mo 31. Aug 2009, 21:02

ja ist schon o.k. also dass mit dem kaffee bin ich mir nicht sicher: also du bist in diesem moment ganz kind sogar mit deinem geschmacksinn , so dass du den kaffee dann erbrichst?? bin ich jetzt neben oder wie muss ich das verstehen?? und merkt die person dass gar nicht dass heisst wenn man ihr das später sagt kann es sein dass sie das gar nicht mehr weiss??
tönt alles ziemlich heftig !
ich mal schluss muss noch einen rm kaufen
gute nacht
leo
leonel
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 21:01
Wohnort: tessin

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon Graugans » Mo 31. Aug 2009, 21:25

Leo,

ich kann da wirklich nur für mich sprechen.
In diesem Bsp. war ich definitiv ein Kind. Alles um mich herum wirkte sehr groß. Ich spürte Unsicherheit. Kaffee war superekelig, wollte lieber Kakao.
Auf die Frage, ob ich zurück in die Schule will (ich machte gerade eine Umschulung zur Industriekauffrau) wusste ich gar nicht, was meine Freundin meinte. Ich wollte in meinen Kindergarten.

Ich selbst war im Hintergrund. Das heißt, ich konnte das Geschehen beobachten aber nicht eingreifen. Ich hatte keinerlei Möglichkeit, was dagegen zu tun.

Wie gesagt, ich bekomme alles mit. Das ist nicht bei allen so. Manche haben für solche Momente eine Amnesie. Sie wissen dann von nichts.

so. gut jetzt. ok?

Graugans
Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
 
Beiträge: 4645
Bilder: 11
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Wohnort: DL
Ich bin ein: Mädchen

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon peika » Mo 31. Aug 2009, 21:33

bei uns ist es so das wenn andere da sind das ich das nicht mitbekomme ichmerke nur das mir dann zeit fehlt und ich nicht weiß was in der zeit passiert ist.
Es gibt auch Personen die ich gar nicht kenne die mich aber kennen und auf der strasse ansprechen
oder es gehen einige von uns Tanzen aber ich kann gar nicht tanzen,
oder einige von uns konnen total gut reiten und wenn dann ein kind raus kommt und nicht reiiten kann fliegen wir meistens von pferd
peika
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 07:04
Ich bin ein: Mädchen

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon leonel » Di 1. Sep 2009, 12:27

zuerst mal danke euch beiden ,ihr habt mir dass viel näher gebracht . dass ist wirklich nicht leicht und ich wünsche euch viel kraft für die zukunft
ganz liebe grüsse von mir an euch
leo
leonel
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 21:01
Wohnort: tessin

Re: ich du wir und die anderen

Ungelesener Beitragvon Seifenblasen » Mo 7. Sep 2009, 13:04

Hallo Leo!

Möchtest du noch mehr zu dem Thema lesen - oder lieber nicht?! :nixweiss:

Wir sind auch viele, kennen die Problematik also auch sehr gut. Im Plural sprechen wir Großen allerdings nur, wenn wir ein Gegenüber vor uns haben, das um unsere Diagnose weiß und diese akzeptiert. Die Kleinen, die Kontakt zu anderen Innenpersonen haben, sprechen fast immer und sehr selbstverständlich im Plural. Für sie ist es so offensichtlich, dass wir viele sind, dass sie sich kaum vorstellen können, dass andere Menschen das nicht "sehen".

Wie bei anderen psychischen Erkrankungen, gibt es auch bei Dissoziation ein Kontinuum von "leicht" über "mittel" bis "schwer". Deshalb die verschiedenen Diagnosen.

Sonnige Grüße an dich!
Seifenblasen
Seifenblasen
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 12:54
Ich bin ein: Mädchen


Zurück zu * ~ Die Lounge ~

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron