Ein durch und durch wässriges Thema

Aktuelles und bunt Vermischtes von A - Z
World-News, Humorecke, Spiele(n), Bücher, Medien, einfach alles
Antworten
Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Graugans » Mo 20. Jul 2009, 22:39

... kam mir doch gerade in den Sinn.

ich kam drauf, weil Lena mal wieder gebastelt hat. :öhm:

Was verbindet euch eigentlich mit Wasser?
Ich meine jetzt nicht irgendwelche Horrorgeschichten, die mal irgendwann passierten, sondern so die kleinigkeiten des Alltags.

Wasser ist ein so vielseitiges Thema, und wir vermissen es eigentlich erst, wenn es fehlt.

Z.B. hat mich heute meine Spülmaschine verlassen. :motz:

Wir jammern, wenn der Sommer zu trocken ist und alles verdörrt, wenn wir täglich den Garten gießen müssen... gut, dieses Jahr ist es anders herum. Da muss keiner gießen, es gibt zu viel von dem nassen Zeug... da kann man schon wieder darüber jammern.

Keller unter Wasser, alles feucht... Klimaerwärmung... jammer, jammer

was wäre eigentlich, wenn es kein Wasser gäbe?

:öhm: Es gäbe die Wasserringe nicht! :oh-nein:

was wäre ein Sonnenuntergang ohne Meer?
Was wäre ein Sommerblumenstrauß ohne Wasser?

Wasser hat eine Magie, es zieht magisch an. Schon kleine Kinder kommen um keine Pfütze herum. Warum ist das so?

Manchmal wünsch ich mir, wieder die Welt mit Kinderaugen zu sehen. :zufrieden:

Wer hat Lust auf eine Wasserreise?

Graugans

Lena
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 5161
Registriert: Mi 14. Feb 2007, 06:52
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: SCHWEIZ, Rüfenach
Kontaktdaten:

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Lena » Mo 20. Jul 2009, 23:07

Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiich hab Lust auf die Wasserreise. Ich mach mit :öhm: aber bald, jetzt muss ich ins Betti ^^

peika
Beiträge: 202
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 07:04
Ich bin ein: Mädchen

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von peika » Mo 20. Jul 2009, 23:28

ich will auch mit

ich mag wasser sehr gerne im sommer mit mein hund stunden lang im wasser schwimmen mich von mein hund durch wasser ziehen lassen

stunden lang in der badewanne liegen und im kerzenlicht ein buch in der wanne lesen.

wasser ist wichtig das braucht man ja auch zum leben weil der körper zu fast 90% aus wasser besteht.

aber auch regen mag ich wenn es regnet ein wach draussen sein und nass werden

wir lieben wasser

Hopeful
Beiträge: 1270
Registriert: Di 9. Jun 2009, 16:39
Ich bin ein: Mädchen

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Hopeful » Di 21. Jul 2009, 00:42

sehr schönes thema!

bezieh es jetzt mal nur auf gestern :öhm: da ja jetzt schon wieder heute ist :ok:

wasser tut gut ist herrlich erfrischend am frühen morgen
wasser ist lekka hab echt 3 liter geschafft*stolzbindaesbaldinurlaubgehtundichentschlackegrinsmalebennochaufdieschnelle*
wasser gab es jede menge vom himmel,und danach kam die sonne
wasser für zwei abgebrochene blüten aus meinem garten brachten diese zum blühen
wasser für meine ersten gezogenen tomatenpflanzen lässt die dicken tomaten weiter gegeihen

wassergesäubert geh ich nun in mein bett und fühl mich dort sehr wohl obwohl es kein wasserbett ist :fettgrins:

gute nacht zusammen

lg Hopeful :herz2:

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Graugans » Di 21. Jul 2009, 10:00

Bild

Graugans

sabi
Beiträge: 30
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 18:20
Ich bin ein: Mädchen

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von sabi » Di 21. Jul 2009, 20:22

Wasser bedeutet für mich Ruhe, die Seele baumeln lassen, abschalten.

Wasser kann wärmen, es kann erfrischen, es kann wecken, es kann müde machen.

Wasser kann tosend sein, leise plätschern, es kann ruhen.

Für mich gibt es nichts schöneres als einem Bachlauf zu folgen, das leise rauschen des Wassers, die Sonne die in den kleinen Wellen glitzert wie tausend Sterne.

Schööööööööööön.

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Graugans » Di 21. Jul 2009, 21:07

ja, das Rauschen eines Baches ist angenehmer als der Stadtlärm, auch wenn es laut ist.
Und wenn man sich die Zeit nimmt, kann man stundenlang am Bach zubringen. gerade jetzt, wo es so warm ist.

Graugans

Lena
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 5161
Registriert: Mi 14. Feb 2007, 06:52
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: SCHWEIZ, Rüfenach
Kontaktdaten:

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Lena » Mi 22. Jul 2009, 14:12

ich kam drauf, weil Lena mal wieder gebastelt hat.
:öhm:

Hey, Babes :so-cool:


Ja, ich hab n büschen Ferienstimmung in die HP gebracht ... das Wasser links am Rand ist nämlich ein Foto, das ich in unserem Kroatienurlaub im Juni gemacht habe :hüpf:

Und die Farbtöne darin stimmten so genial zur HP, dass ichs glatt mal eingestellt habe.

Wasser ist für mich:

° Klarheit, Reinheit, Unendlichkeit, flüssiges Kristall :öhm:
° Leben, Lebensfluss, urvertrautes Element von Anbeginn an (vorgeburtlich)
° Bewegung, kein Stillstand, Vorwärtskommen
° Wellen, Wasserringe, Kräuselungen, oder Spiegelglattheit
° Schaumkronen, Gischt, Brandung
° mit Felsen, Steinen, oder Sand, Pflanzen ... und darin enthaltenen Lebewesen
° immer wieder farbenreich (siehe HP), mal blau, grün, türkis, grau ...

Bild

Ich finde Wasser so genial faszinierend und einfach wunderschön!

riliane
Beiträge: 171
Registriert: Do 7. Mai 2009, 15:37
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von riliane » Do 23. Jul 2009, 05:07

Hy Lena,
:freu: danke für diese tolle Ferienstimmung die du durch
dein eingefügtes Foto hier in´s Forum gebracht hast !!!

Sehne mich momentan mehr nach einem Ort zum Wohlfühlen,
als einen Ort zum Problemeweltzen und da kommst du mir
mit dieser Aktion ziemlich gelegen, denn da fühlt man sich
einfach gleich viel wohler hier :kuss: danke noch mal!

Hy an alle,
Also mein stand der Dinge zu Wasser ist:
Trinken tu ich pures Wasser aus der Leitung ja nicht so gern,
aber Bachwasser beim Wandern liebe ich sehr,
auch wenn es schon lange her ist das ich in den Genuss davon
gekommen bin.
Herumplantschen, tauchen, schwimmen und
alles was man sonst noch so im Wasser tun kann
liebe ich. Meinen Geburtstag in diesem Monat habe
ich auch gleich zweimal im Schwimmbad+Wellnesbereich
verbracht und das hat mir wieder viel Kraft gegeben und
meine Positiven Kräfte in mir wieder geweckt.
Wasser ist ein Wunder des Leben´s, Wasser gibt Kraft, Wasser berühigt,
Wasser macht Spaß und noch vieles vieles mehr.
Auch Wasser in seiner festen Form wie Schnee hat
seine ganz besonderen Werte.
Ohne dem Wasser vom Himmel und der Sonne am Himmel
gäbe es keinen Regenbogen!
Besonders im Sommer ist Wasser sehr gefragt!
Wenn es mir in meiner Wohnung zu heiß wird,
nehm ich mein rotes Kleid und mach es naß
mit kalten Wasser, winde es aus und zieh es
dann an das ist einfach nur ein voll tolles Gefühl,
auch wenn es ziemlich schnell wiederholt werden
muß, besonders wenn es sehr sehr warm ist.
Mein Freund hat bald Urlaub und ich freue mich
schon rießig wenn wir gemeinsam wieder Zeit
haben für jede Menge Wasserspaß.

So viel von mir zum Thema "Wasser", :tja:
liebe Grüße von mir
eure Riliane!

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Graugans » Do 23. Jul 2009, 12:28

Ich hab große Lust, meine Geschichte vom Wassertropfen hier reinzusetzen.
Da ja nicht alle ins Bermudadreieck reinkönnen, mach ich das auch. :zufrieden:


Bild

Der Wassertropfen

Es war einmal ein kleiner Wassertropfen. Er erblickte das Licht der Welt hoch oben im Gebirge, als er gemeinsam mit seinen Geschwistern aus einer Felsspalte nach oben gedrückt wurde.

Es war kalt. Aber das störte den Tropfen nicht. Er sprang fröhlich von Stein zu Stein und jubelte voller Übermut. Sein Weg führte hinab ins Tal. Die vielen tausend Wassertropfen hatten sich viel zu erzählen. Das war ein Wispern und Gluckern und Rauschen!

Nach einer Weile, etwas weiter unten im Tal trafen sie auf ferne Verwandte. Sie beschlossen, ihren Weg gemeinsam fortzusetzen. So wurden aus zwei kleinen Gebirgsbächlein ein größerer Gebirgsbach, der sich durch das Tal schlängelte.

Unser Wassertropfen war glücklich. Es gab so viel zu sehen auf seiner Reise. Er kam an sattgrünen Wiesen vorbei, auf denen leuchtend gelbe Butterblumen wuchsen. Die Bäume entfalteten gerade ihre ersten Blätter, es duftete nach Frühling! Die Vögel sangen, die Sonne strahlte, das Leben war schön!

Und weiter ging die Reise des Wassertropfens, vorbei an einem kleinen Dorf, an grasenden Kühen, immer weiter abwärts. Doch es dauerte nicht lange, da trafen sie wieder auf Verwandte. Der Wassertropfen wusste gar nicht, was los war. Er war plötzlich Teil eines Flüsschens geworden. Sogleich begann er, seine Verwandten auszufragen. Wo kommt ihr her, was habt ihr alles erlebt und vor allem, wohin geht die Reise?

Der kleine Wassertropfen staunte. Die Umgebung hatte sich verändert. Sie hatten das Gebirge verlassen, flossen durch tiefgrüne Tannenwälder, vorbei an Städten der Menschen. Ab und zu flossen sie durch Brücken hindurch, die die Menschen gebaut hatten. Manche Wassertropfen wurden ganz plötzlich zum Arbeiten gezwungen, wenn sie in ein Wasserrad gelangten, welches eine Mühle antrieb.

Unser Wassertropfen hatte Glück. Er trieb vorbei an den Mühlen. So schnell, wie er von seinen Freunden getrennt wurde, lernte er wieder neue kennen. Weiter ging die Reise und andere ältere Reisegefährten erzählten unserm Wassertropfen, dass sie bald auf einen großen Fluss treffen würden. Unser Wassertropfen wartete ganz ungeduldig auf das neue Abenteuer. Aber es war tiefe Nacht, als es geschah und der Wassertropfen schlief tief und fest.

Umso größer war die Überraschung am Morgen, als er erwachte. Er hatte etwas Mühe, sich zurecht zu finden. Er war schon wieder von fremden Wassertropfen umgeben.

Inzwischen war es sehr warm geworden. Es war Sommer. Es blühten tausende von bunten Blumen. Voller Staunen erblickte unser Wassertropfen eine kleine Herde mit Pferden, die übermütig über die Wiesen galoppierten.

Er sah große und kleine Städte, langgestreckte Wiesen, tiefe dunkle Wälder, er floss entlang an lauten Autostraßen, durchfloss Brücken und stellte irgendwann fest, dass die Reise immer langsamer vorwärts geht. Er dachte zurück an seine Kindheit, als es ihm nicht schnell genug vorwärts ging.

Inzwischen war es Herbst geworden. Die Bäume verloren ihre bunten Blätter, die die Wassertropfen ein Stück auf ihrer Reise begleiteten. Der Wassertropfen sah voller Staunen sogar ein Schiff, welches von den anderen getragen wurde.

Auf dem Schiff war Musik zu hören. Es waren viele fröhliche Menschen darauf.

Und immer weiter ging die Reise des kleinen Wassertropfens. Ab und zu bekamen sie Besuch von anderen kleinen Flüsschen, die sich unter die Wassermassen verteilten. Der kleine Wassertropfen erinnerte sich daran, wie er es selbst einst getan hatte und plötzlich merkte er, dass er groß geworden war.

Nun dauerte die Reise nicht mehr lange. Er hörte viele seiner Reisegefährten vom Meer erzählen. Er konnte sich das noch nicht vorstellen, was ihn da erwartete und oft träumte er davon, wie es sein würde.

Es wurde immer kälter. Eines Tages begann es zu schneien. Da staunte unser Wassertropfen, als er die vielen kleinen Fallschirmspringer sag. Sie landeten auf den Wiesen entlang des Flusses und bildeten eine herrliche weiße Decke. Viele landeten auch im Wasser und wurden wieder zu Wasser. Der Wassertropfen erfuhr von ihnen, wie sie einst von der Sonne nach oben in den Himmel gezogen wurden, wo sie entweder als Regen oder als Schnee zur Erde zurückkehrten.

Und dann kam der große Augenblick! In der Ferne war eine riesige Wassermasse zu erkennen. Unser Wassertropfen versuchte, das andere Ufer zu erkennen. Aber es war nicht möglich. Die Älteren lachten und sagten: „Das ist das Meer, kleiner Wassertropfen. Weiter geht es nicht. Die Reise ist zu Ende. Aber vielleicht holt dich die Sonne hoch in den Himmel, dann kannst du die Welt von oben sehen. Und irgendwann wirst du als Regentropfen oder Schneeflocke wieder zur Erde kommen und die Reise kann von neuem beginnen.“

Quelle: geschrieben von Graugans im August 2004

Hopeful
Beiträge: 1270
Registriert: Di 9. Jun 2009, 16:39
Ich bin ein: Mädchen

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Hopeful » Do 23. Jul 2009, 15:56

oooooooohhhhhh liebe graugans :knuddeldich: das war lieb von dir :herz:

wirklich schöne wasser-geschichte!!!

danke,für`s dranteilhabendürfen :jo:

bravo :freu:

lg Hopeful :herz2:

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Graugans » Fr 24. Jul 2009, 18:11

Gern geschehen :knuddel:

Habe gerade ausgiebig geduscht! Das kann ich so selten genießen, wenn beide Kinder da sind und immer wieder einer reingeschlichen kommt... :neu2:

Aber heute war es superlangeschön. :rollen:

Graugans

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Graugans » Di 11. Aug 2009, 15:40

:neu5: Ich habe wieder Wasser in meiner Wohnung!!!

Seit Mittwoch kein Wasser, ich glaubt nicht, wie ich mich danach sehne!
Seit heute nun einen Behelfswasserhahn, damit wir wenigstens keine Eimer mehr schleppen müssen.

Oh ist das schöööööööööön. :yeah:

Und morgen kommt der Fliesenleger :rollen: ,

Ich freu mich so, wenn endlich alles fertig ist.

eine vollends eingestaubte Graugans...

:tür:

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Graugans » Sa 22. Aug 2009, 00:17

Jetzt weiß ich das Wasser wieder zu schätzen!!!

Ich kann wieder zivilisiert abwaschen, im Spülbecken, ohne Spülmaschine, warmgemacht mit Wasserkocher - versteht sich :phhh:

Ich muss nicht mehr quer über den Hof, um aufs Klo zu kommen und dann festzustellen, dass kein Klopapier da ist... :unglaublich:

Ich habe seit drei Wochen das erste Mal wieder meine liebe treue Waschmaschine gefüllt - und sie hat sogar anstandslos gewaschen :yeah:

Ich kann wieder normal Kaffee kochen, ohne die 5Liter-Wasser-Flasche in die Maschine umzufüllen.

Ich kann wieder duschen :oh-nein: oder lieber doch noch nicht, das Warmwasser geht noch nicht.

:neu3: :rollen: :ähm: :freu:

Wasser ist was schönes!

Graugans

Schattenfell
Beiträge: 573
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 00:13
Ich bin ein: Mädchen

Re: Ein durch und durch wässriges Thema

Ungelesener Beitrag von Schattenfell » Sa 22. Aug 2009, 10:45

:kurs-halt: da kommen wir doch gleichmal vorbeigesteuert und schauen uns datte ma an ...
Man ich glaub dir so sehr, das du froh bist , eh ich hätte warscheinlich viiiiiiiiiiieeeeeeeeeeel mehr geknatscht ums Chaos in der Hütte, ich fand du warst tapfer :jo:

Lieben Gruß, Schatti

Antworten