Erste Schritte

Aktuelles und bunt Vermischtes von A - Z
World-News, Humorecke, Spiele(n), Bücher, Medien, einfach alles
Antworten
Muriel7
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17. Jun 2009, 16:35
Wohnort: Stralsund

Erste Schritte

Ungelesener Beitrag von Muriel7 » Di 23. Jun 2009, 14:25

Dies ist meine erste Veröffentlichung bitte seht es mir nach wen ich etwas falsch mache...Nehmen wir das Thema:Freundschaften!Ich suche noch welche hab aber bereits Drei gefunden.Über die ich aus tiefsten Herzen froh bin und Sie nicht mehr missen möchte.Wie ist es mit euch?Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? :rollen: Auserhalb des Webs hab ich mich selten auf etwas einlassen können,da es entweder halbstarke oder was weiss ich nicht für Poser gewesen sind.-Darf man diese Wort wahl überhaupt benutzen?- :nixweiss: Lieber hab ich keine Freunde als Falsche.... :tür: Zwar weiss ich nicht wie ihr zu dem Thema steht aber falls ihr lust habt euch mitzuteilen,würde ich mich sehr darüber freuen.Schließlich möchte ich nicht nur meine Erfahrungen teilen sondern auch-wen möglich-neue dinge Lernen. :hüpf: :yeah: :freu:

Graugans
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 4687
Registriert: Mo 28. Jul 2008, 15:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: DL

Re: Erste Schritte

Ungelesener Beitrag von Graugans » Di 23. Jun 2009, 20:24

Freunde - schwieriges Thema.
Ich habe eine wirkliche Freundin, aber diese Freundschaft ist nicht einfach.
Ansonsten habe ich keine Freunde, was ich sehr bedauere.

Hier im Forum habe ich einige sehr gute Freunde gefunden. Aber die sind alle weit weg. Sie möchhte ich trotzdem nicht mehr missen. :herz:

Graugans

poro
Beiträge: 1086
Registriert: Sa 3. Mär 2007, 22:22
Ich bin ein: Mädchen

Re: Erste Schritte

Ungelesener Beitrag von poro » Di 23. Jun 2009, 23:47

Ich bin sehr glücklich über meinen Freundeskreis. Das war lange Zeit nicht so gewesen.
Vor allem, weil ich nicht um einen Freundeskreis wusste. Doch vor allem in den vergangenen zweieinhalb
Jahre habe ich intensive Freundschaften kennen gelernt. Zudem gibt es auch einige langjährige Freundschaften,
ohne die ich kaum zu Recht käme..

:gruppe:

Hopeful
Beiträge: 1270
Registriert: Di 9. Jun 2009, 16:39
Ich bin ein: Mädchen

Re: Erste Schritte

Ungelesener Beitrag von Hopeful » Mi 24. Jun 2009, 10:02

thema freundschaft:

hat ich nicht,wollt ich nicht,kannt ich nicht

jetzt bin ich zaghaft dabei konstante freundschaft zu schliessen und diese auch aufrechtzuerhalten

eine mir fremde,sehr schöne erfahrung in meinem neuen leben

werde nicht mehr davon ablassen,denn freunde sind wohl etwas sehr kostbares :ok:

lg Hopeful :herz2:

riliane
Beiträge: 171
Registriert: Do 7. Mai 2009, 15:37
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Erste Schritte

Ungelesener Beitrag von riliane » Fr 26. Jun 2009, 11:49

Ich schliesse mich Graugans an einfach schwieriges Thema auch bei mir.
Habe im realen Leben auch nur eine Freundin, alle anderen die ich kenne
sind nur Bekanntschaften die man per Zufall mal trifft.
Der Grund dafür liegt bei meinen mangelnden Vertrauen und
der Angst einer Enttäuschung entgegenzurennen.
Hab mich einfach immer mehr zum Einzelgänger entwickelt und
natürlich würde ich mir manchmal wünschen es wäre anderes,
doch die Angst und das fehlende Vertrauen in Menschen
machen mir diese Wünsche zu nichte.
In Foren oder generell im Internet habe ich noch keine Freundschaft
gefunden, das fellt bei mir eher bis jezt unter Bekanntschaften,
die ich aber auf keinen Fall missen möchte.
Soviel von mir zum Thema Freundschaft.
Eure Riliane.

IchBraucheHilfe
Beiträge: 11
Registriert: So 26. Jul 2009, 18:11
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Erste Schritte

Ungelesener Beitrag von IchBraucheHilfe » Mo 27. Jul 2009, 00:29

Wirkliche Freunde habe ich nicht.

Ich spiele dort draußen eher eine Rolle.
Passe mich an um nicht auffallen zu müssen.

Manchmal wünsche ich mir schon wirkliche Freunde,
jedoch ertrage ich dieses Gefühl von gewisser Abhängigkeit nicht.
Oder ich spreche mit Personen über meine Probleme und sie verstehen es einfach nicht.
So mit kommt es immer öfter nur auf deren Probleme zu sprechen und ich fühle mich
einsam/doof/vernachlässigt/ausgenutzt.
Das kann ich dann auch ganz sein lassen.

Ich muss mein Misstrauen ablegen, versuchen nicht alles ins Schlechte zu ziehen.
Bin also momentan dabei.

Antworten