Eltern, Kinder und Beziehungen in sog. Patchworkfamilien

Themenübersicht und -Beispiele
Lass Dich dadurch anregen, Dich in diesem Forum anzumelden.
wasserringe.net
Wasserringe ~ Team
Wasserringe ~ Team
Beiträge: 200
Registriert: Mo 12. Feb 2007, 21:12
Ich bin ein: Mädchen
Wohnort: SCHWEIZ
Kontaktdaten:

Eltern, Kinder und Beziehungen in sog. Patchworkfamilien

Ungelesener Beitrag von wasserringe.net » Mo 13. Apr 2009, 18:46

Eltern, Kinder und Beziehungen in sog. Patchworkfamilien



Da findet ein Paar zueinander - frisch verliebt und glücklich miteinander. Er oder sie (oder beide) bringt bereits ein Kind mit in diese Beziehung. Gibt es aufkommende Schwierigkeiten? Falls ja, welcher Art? Was gibt es für Lösungsmöglichkeiten, dass alle "gesehen" werden und keiner "zu kurz" kommt?

Sind Patchworkkonstellationen von Anfang an zum Scheitern verurteilt? Oder helfen da nur getrennte Wohnungen - von Anfang an?

Ist etwas dran am berühmten (bösen) "Stief"- Image? Wie kann man das durchbrechen? Und was ist, wenn "es am Kind liegt"? Ab wann trägt ein Kind eigentlich Mitverantwortung dafür, ob es in der Familie klappt oder sich die Lage verschärft?

Gesperrt